Rosalie Schaupert zweifache Niederländische Meisterin

Nach langer Wettkampfpause war es am 17.10.21 wieder soweit. Der „Open Dutch Paraclimbing“ Wettkampf konnte nach einem Jahr Pause endlich wieder starten.
Nach den neuen IFSC-Klassifizierungen (International Federation of Sport Climbing) wurden die Teilnehmer in unterschiedliche Kategorien (Blindenkategorie: B1,B2,B3 – Amputierte: AU1, AU2, AL1, AL2 – Physiologische Einschränkungen: RP1, RP2, RP3) eingeteilt. Rosalie Schaupert vom DAV Aschaffenburg, die zu diesem Zeitpunkt amtierende Niederländische Meisterin ist, kletterte in RP3 gegen fünf andere starke Konkurrentinnen, unter ihnen auch die Weltcup Siegerin aus den Niederlanden, Christiane Luttikhuizen. Die Athletinnen hatten in der Qualifikation zwei Routen zu klettern, die nur von der Niederländerin und Rosalie getoppt wurden. Ins Finale zogen die drei Besten der Quali ein und bekamen im Scheinwerferlicht ihre entsprechende Bühne. Zwei der Teilnehmerinnen erreichten das Top. Am Ende entschied die Zeit, wo Rosalie um 18 Sekunden schneller war als Christiane. Unter großem Applaus und dem Jury-Kommentar „Die heutige beste und schnellste Kletterin Rosalie Schaupert gewinnt den 1 Platz“, darf sich Rosalie mit dem Titel „zweifache Niederländische Meisterin“ schmücken.
Thomas Maier

Mach mit – Sei fit! – Wir sind dabei!

Alle bayerischen Grundschulkinder haben zu Beginn des Schuljahres einen Gutschein in Höhe von 30 Euro für den Neueintritt in einen Sportverein erhalten. Damit soll die Gesundheit der Kinder gefördert und auch den Vereinen geholfen werden. Diese Gutscheine können auch in der Sektion Aschaffenburg des Deutschen Alpenvereins eingelöst werden. Sie gelten für Neueintritte von allen bayerischen Grundschulkindern, die zwischen dem 14. September 2021 und dem 13. September 2022 erfolgen.

Weitere Infos findet ihr hier

Multivisionsschau „Nepal”

Am Montag, 22.11.2021 kommt Andreas Künk mit seinem Erfolgsvortrag “Nepal – Leben, wo die Berge den Himmel berühren” nach Aschaffenburg.

Veranstalter: DAV Sektion Aschaffenburg in Kooperation mit dem Martinushaus
Der Vorverkauf hat begonnen. Weitere Informationen finden Sie hier

28.10.2021 Kooperationsprojekt DAV Sektion Aschaffenburg und Förderzentrum Aschaffenburg – Special Olympics Projekt „Wir gehören dazu“ zeigt Chancen auf
Erste Sportarbeitsgemeinschaft erhält das SOBY-Sonderpaket

Die Klettergruppe des Kooperationsprojektes zwischen der DAV Sektion Aschaffenburg und dem Förderzentrum Aschaffenburg bekam als erste im Schuljahr 2021/2022 neu gegründete bayerische Sportarbeitsgemeinschaft (SAG) einer Förderschule das Special Olympics Bayern Sonderpaket – eine Tasche voll mit Trainingsmaterialien und Übungssammlungen zur Förderung der koordinativen Fähigkeiten.

Durch die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen kam es bei vielen Kindern und Jugendlichen zum Bewegungsmangel. Schul- und Vereinssport kamen zum Erliegen und der Unterricht fand lange Zeit nur zu Hause statt. Eine ungünstige Situation für alle Schüler – auch hinsichtlich der motorischen Entwicklung. Umso wichtiger ist es jetzt, dass es wieder Angebote geben kann und diese auch genutzt werden. Viele Sportvereine haben die Zusammenarbeit mit den bayerischen Schulen wieder aufgenommen und bieten im Kooperationsmodell „Sport-nach-1“ in Schule und Verein die Möglichkeit der Förderung. 3783 solcher Kooperationen gab es in den verschiedenen Schularten vor der Pandemie. Was in der Statistik der Landesstelle für den Schulsport jedoch auffällt: der Anteil der Förderschulen ist sehr gering und lag zuletzt bei 51 (zzgl. einzelner, nicht separat aufgeführter schulartübergreifender Kooperationen in einer SAG – etwa von Real- und Förderschule). […]

Erklärtes Ziel von der Landesstelle Schulsport und Special Olympics Bayern ist es, den Anteil der SAGs in den Förderschulen mittel- und langfristig deutlich zu erhöhen. Auch Kinder und Jugendliche aus den bayerischen Förderschulen sollen die Möglichkeit erhalten, sich im Rahmen der Sportangebote und ihrer individuellen Fähigkeiten und Interessen auszuprobieren und eine Sportart für sich entdecken, die sie bis ins Erwachsenenalter hinein ausüben wollen. Die über den Schulsport hinaus wirkende Zusammenarbeit mit einem Anbieter/Sportverein vor Ort bietet dabei eine große Chance, denn durch „Sport-nach-1“ kann der Übergang in den Sportverein/zum Anbieter leichter gelingen und ein regelmäßiges Training initiiert werden. Menschen mit Beeinträchtigungen muss dieser Weg auch offenstehen und Mitgliedschaften in Sportvereinen müssen gefördert werden. Hierfür braucht es ein wachsendes Bewusstsein, kommunale Netzwerke und lokale Projekte mit Strahlkraft.

Und genau hier setzt auch das bundesweite Special Olympics Projekt „Wir gehören dazu“ an. Dessen erklärtes Ziel ist es, Menschen mit Beeinträchtigung den Zugang zu Sportangeboten und zum Sportverein zu erleichtern. Zentraler Ansatz ist dabei, die Sportvereine auf dem Weg in eine sich verändernde Gesellschaft mitzunehmen und ihnen die positiven Wirkungen der Inklusion im und durch den Sport aufzuzeigen.

Die spürbare Freude der Kinder bei der Übergabe der Materialien und die Rückmeldungen der Betreuer und Vertreter der DAV-Sektion lassen hoffen, dass dieses Beispiel in und über Aschaffenburg hinaus „Schule macht“ und in vielen Sportarten viele Nachahmer findet. In Aschaffenburg stellen die zukünftige Beteiligung der Förderschüler an Veranstaltungen und Wettbewerben der Sektion, die Weiterführung der inklusiven Klettergruppe, die es zudem schon gibt, und die Zusammenarbeit mit weiteren Trägern von Einrichtungen der Behindertenarbeit in der Region Möglichkeiten dar, um die Sportart Klettern für weitere Interessenten erlebbar zu machen und Menschen mit Beeinträchtigungen langfristig ins das Vereinsleben einzubinden. […]

Special Olympics Bayern und das Projekt „Wir gehören dazu“ danken den Aschaffenburger Kooperationspartnern für das tolle Projekt und den Einblick in das Training der Gruppe sowie der Landesstelle Schulsport für den gelungenen Einstieg in die Zusammenarbeit.

Carsten Schenk, Special Olympics Bayern, Leitung Sport

28.10.2021 Übergabe des Trainingsmaterials im kbz Aschaffenburg

anlässlich des Besuchs der Vertreter von Special Olympics Bayern Carsten Schenk (Leitung Sport) und Peter Landisch (“Wir gehören dazu”-Projekt, 3.v.l.) und Achim Engelking (LASPO, 4.v.l.) an Paul Brosig (FÜL der Sektion Aschaffenburg und Leiter der SAG) und Silke Jaxtheimer-Elter (Geschäftsstelle)
Foto: SOBY

Neu in der Sektionsbücherei

In den letzten Wochen konnten wir wieder einige neue Bücher in unseren Bestand aufnehmen. Eine Übersicht gibt es unter Service-Verleih Ausrüstung, Bücherei

Fotocredits: DAV / Marko Kost
Roxana Wienand bei den Deutschen auf dem 5. Platz

Zum Ausklang der Klettersaison trafen sich am 2.10.2021 die besten deutschen Kletterer im Landesleistungszentrum Augsburg, um ihre Meister in der Disziplin Lead (Seilklettern) zu ermitteln, erstmals in diesem Jahr vor Zuschauern, die endlich wieder für eine echte Wettkampf-Atmosphäre sorgten.
Für Roxana Wienand vom DAV Aschaffenburg galt es, den Deutschen Meistertitel, den sie im vergangenen Jahr errungen hatte, zu verteidigen. Zusammen mit Hannah Meul, der international erfolgreichsten deutschen Kletterin im aktuellen Wettkampfjahr, Lucia Dörffel, der Meisterin von 2019 und Martina Demmel, der weltweit erfolgreichsten Felskletterin 2021, gehörte Roxana zum engen Favoritenkreis.
In der Qualifikation gaben sich die Favoritinnen keine Blöße und zogen alle souverän ins Semifinale ein. Die Halbfinalroute war so selektiv, dass keine Athletin den Top-Griff erreichte. Am überzeugendsten präsentierte sich Hannah Meul, knapp gefolgt von Lucia Dörffel, Roxana und Martina Demmel. Sah es also im Semifinale noch danach aus, als ob die Topfavoritinnen den Titel unter sich ausmachen würden, gab es im Finale ein überraschendes Ergebnis.
Da der Wettkampf entgegen der üblichen Praxis an einem Tag stattfand, mussten die Athletinnen die vierte Route in kurzer Zeit angehen, mental und körperlich eine Herausforderung. Die sowohl technisch als auch athletisch anspruchsvolle Finalroute war von Beginn an mit wackligen Zügen, abschüssigen Griffen und Tritten gespickt. Roxana begann souverän und meisterte auch schwierigste Stellen sicher. Schon etwas müde konnte sie eine Bewegung nicht kontrollieren, stürzte unerwartet und reihte sich zwischenzeitlich auf Platz drei ein. Martina Demmel bestätigte anschließend als einzige der Top-Favoritinnen ihr Halbfinalergebnis und setzte sich an die Spitze. Roxana fiel damit aus den Medaillenrängen. Lucia Dörffel fiel an der gleichen Stelle wie Roxana und verpasste überraschenderweise ebenfalls das Podium. Noch schlimmer erging es der am höchsten eingeschätzten Hannah Meul, die frühzeitig von einen Tritt abrutschte und im Finale den letzten Platz belegte. Roxana hatte sich sicher mehr erhofft, kann aber auch mit dem 5. Platz durchaus zufrieden sein. Beim Klettern kann eine falsche Bewegung über Sieg und Niederlage entscheiden.
So freuten sich die Lokalmatadorin Sandra Hopfensitz und Lucie Molitor aus Zweibrücken über die kaum erwarteten Plätze auf dem Treppchen.
Bei den Herren gewann Yannik Flohé vor Michael Ullrich und Philipp Martin, während der Topfavorit Sebastian Halenke lediglich den 4. Platz belegte.
KH Brosig

Der Vorverkauf hat begonnen

Montag, 18.10.2021: „Peter Brunnert liest“ im Martinushaus Aschaffenburg

Der sächsische Kletterer Bernd Arnold hat einen festen Platz in der Hall of Fame der weltbesten Alpinisten. Im heimischen Elbsandsteingebirge hat er mit über 900 Erstbegehungen Maßstäbe gesetzt und ein bewundernswertes Lebenswerk hinterlassen. Sein Markenzeichen war die Barfußkletterei. Der Autor und Kletterer Peter Brunnert dokumentiert Arnolds Leben auf humorvolle Weise mit vielen neuen Anekdoten. Weitere Informationen finden Sie hier

Wintertouren- und Kursprogramm

Das neue Programm ist erschienen. Von Dezember bis März bieten unsere Fachübungsleiter ein abwechslungsreiches Angebot an Skikursen, Anfänger- und Genussskitouren und Skitourenwochen für Fortgeschrittene.

Anmeldebeginn ist für alle Unternehmungen am 06.10.2021 ab 15 Uhr – nur online über die Homepage (unter “Programm”) oder telefonisch in der Geschäftsstelle.

Vortragsprogramm Herbst 2021

Montag, 18.10.2021: „Peter Brunnert liest“
Montag, 22.11.2021: „Nepal”

Nähere Informationen gibt es unter Vorträge

Veranstaltungsort: Martinushaus Aschaffenburg, Treibgasse 26
Beginn: 19.30 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr
Eintritt: 5 € (mit DAV-Ausweis) ÷ Nichtmitglieder 8 € ÷ DAV-Jugend frei
Alle Vorträge in Kooperation mit dem Martinushaus Aschaffenburg.

Bitte nutzen Sie den Vorverkauf in unserer Geschäftsstelle. Gegen einen Unkostenbeitrag von 2 € schicken wir Ihnen die Karten auch zu. Karten der in der letzten Vortragssaison ausgefallenen Vorträge können bis 01.10. in der Geschäftsstelle eingetauscht werden.

September 2021 Neu in der Sektionsbücherei

Warum in die Ferne schweifen… unter diesem Motto ergänzen wir laufend unsere Sektionsbücherei um Regionen, die (fast) vor unserer Haustür liegen (wie Spessart und Odenwald, Pfälzerwald, Rheinhessen) und auch für Alpenfreunde viele Entdeckungen bereit halten. Ideen für anspruchsvolle Steige finden sich ebenso wie für spontane Ausflüge mit der Familie oder Kurzurlaube. Aber auch andere beliebte Wandergebiete (wie Allgäu, Tirol, Südtirol) kommen nicht zu kurz.
Informationen zu neuen Büchern finden Sie hier

15. – 21.09.2021 Roxana Wienand bei Kletter-WM in Moskau

Vom 15. bis 21. September findet die Kletter- und Parakletterweltmeisterschaft in Moskau statt. Roxana Wienand tritt im Combined (Boulder, Lead & Speed) an. Der DAV wird auf seiner Homepage , auf Facebook und Instagram über den Wettkampf informieren. Hier geht es zum Programm.

“Carl Josef trifft” – Mit Emily und Konrad in der Kletterhalle

Carl Josef ist 16 Jahre und einer der jüngsten Comedians des Landes. In seinem neuen 14-teiligen Reportage-Format spricht er mit jeweils zwei Jugendlichen über das, was sie begeistert. Im Juli war er in Aschaffenburg und traf Konrad und Emily im Kletterzentrum. Der Film ist zu sehen in der ARD-Mediathek.

5.9.2021 Roxana Wienand im Weltcup unter den Top 20

Beim Kletter-Weltcup in Kranj (Slowenien) zeigte Roxana Wienand vom DAV Aschaffenburg in der Disziplin Lead (Seilklettern) eine starke Leistung und schaffte nach zwei soliden Qualifikationsrouten erstmals den Sprung ins Halbfinale eines Lead-Weltcups. Im Semifinale, das technisch anspruchsvoll und athletisch geschraubt war, konnte sich Roxana um vier Plätze verbessern und landete am Ende in einem Weltklassefeld auf dem hervorragenden 20 Platz. Damit war sie zweitbeste Deutsche nach Hannah Meul, die sich in Top-Form präsentierte und den 13. Platz belegte. Jana Garnbret, die Lokalmatadorin und frischgebackene Goldmedaillengewinnerin von Tokyo, ließ sich vor heimischem Publikum den Sieg nicht nehmen.

01.08.2021 Klettergarten Bessenbach

Die DAV-Sektion Aschaffenburg hat mit der Gemeinde Bessenbach einen offiziellen Vertrag über die Nutzung der Steinbrüche als Klettergarten geschlossen. Inhalt des Vertrags ist die Erlaubnis des Kletterns in den Sektoren Schutthalde, Kindergarten, Amphitheater, Dschungelbuch und Gilmer (Oberbessenbach). Für die genannten Felsen wurde ein Rettungskonzept mit der Bergwacht erarbeitet. Auch eine Regelung der Parkplatzfrage wurde in den Vertrag aufgenommen.
Neu ist auch die Beschilderung, die ab Mitte August den Weg zu den Klettersektoren weist. Darüber hinaus haben Aktive der Sektion im Laufe des Frühjahrs sämtliche Kletterrouten einem Sicherheitscheck unterzogen, dabei Haken ausgetauscht und neue Umlenk-Ketten angebracht. Einige Neutouren kamen ebenfalls dazu. Sämtliche Routennamen sind nun angeschrieben, einige Wege am Felsen erneuert oder neu angelegt. So präsentiert sich der Klettergarten Bessenbach ab sofort in „neuem Glanz“. Wer sich genauer informieren möchte, kann ein neu erstelltes Topo in der Geschäftsstelle einsehen.
Wir bitten alle Nutzer, pfleglich mit der Natur umzugehen, keine Tickmarks zu hinterlassen und nach Regenfällen auch mal mit einer Bürste dazu beizutragen, dass die Kletterfelsen sauber und intakt bleiben.
Karl-Heinz Brosig

20.07.2021 Kletterpfeiler in Waldaschaff

Seit Ende Juni kann wieder an den alten Autobahnbrückenpfeilern in Waldaschaff geklettert werden. Nähere Informationen zu Öffnungszeiten und speziellen Coronaregeln findet ihr unter www.kletterpfeiler-waldaschaff.de. So leer sah es am Sonntagnachmittag aus:

Juli 2021 Ehrung unserer Spitzenathletinnen Roxana Wienand und Lilly Neubürger

Für ihre Leistungen und damit auch für ihre Verdienste um den Verein wurden Roxana Wienand und Lilly Neubürger in der vergangenen Woche vom Vorstand der Sektion geehrt.
Die Ehrung wurde vom scheidenden 1. Vorsitzenden Reinhold Burger und vom 3. Vorsitzenden und Referenten für Sportklettern, Karl-Heinz Brosig, vorgenommen. Auch Markus Kunkel als neuer 1. Vorsitzender ließ es sich nicht nehmen, den beiden Athletinnen durch seine Anwesenheit und Gratulation zu signalisieren, dass ihr Engagement vom Verein wahrgenommen und honoriert wird.
Roxana hat sich in den letzten drei Jahren in die nationale Spitze geklettert. Nach dritten und zweiten Plätzen in den Jahren davor krönte sie ihre bisherige Wettkampfkarriere mit dem Sieg bei der Deutschen Lead-Meisterschaft 2020. Als Mitglied des Deutschen Nationalteams erreichte sie im laufenden Jahr beim Boulder-Weltcup in Meiringen erstmals das Halbfinale und belegte am Ende in einem Weltklassefeld den hervorragenden 16. Platz. Mit ihren Erfolgen hat sie sich für die Weltmeisterschaft 2021 in Moskau qualifiziert.
Lilly Neubürger räumte in der Altersklasse Jugend C im vergangenen Jahren alle Titel bei den Bayerischen Meisterschaften ab. Obwohl sie noch für der Jugend C startberechtigt ist, klettert sie im laufenden Wettkampfjahr auf nationaler Ebene regelmäßig in die Finalrunde der Jugend B. Beim Deutschlandcup in Darmstadt untermauerte sie mit einem herausragenden 2. Platz im Lead-Wettbewerb ihr großes Potential.
Wir gratulieren den beiden zu ihren Erfolgen und wünschen Ihnen, dass sie ihre Ziele erreichen, aber auch, dass sie auf dem Weg dorthin mit Spaß und Freude unterwegs sind.
KB

12.07.2021 – Freie Plätze bei Touren und Kursen

Restplätze, Stornierungen, neue Angebote/Termine – bei folgenden Touren und Kursen können Sie sich wieder bzw. noch anmelden
Nähere Informationen gibt es im Jahresprogramm unter Programme und dem entsprechenden Unterpunkt sowie in der Geschäftsstelle. Für alle anderen Touren besteht die Möglichkeit, sich unverbindlich auf die Warteliste setzen zu lassen.

Mittelgebirgswandern:
S 2021-01: Wandern in der Fränkischen Schweiz, neuer Termin: 31.07. – 01.08.2021, Manfred Brehm
S 2021-03: Herbstwandern in der Rhön vom 16.10. – 17.10.2021, Manfred Brehm

Bergwandern:
S 2021-07: Bergwanderwoche Wallis vom 05.09. – 12.09.2021, Horst Rausch und 2. Tourenleiter

Alpines Bergwandern:
S 2021-15: Hüttenwanderung durch das Steinerne Meer vom 02.09. – 06.09.2021, Thomas Ebert

Mountainbike:
MTB 2021-06: Bike & Wein im Ahrtal vom 09.09. – 12.09.2021, Bernhard Spieler, Martina Diller
MTB 2021-08: MTB-Tag für die DAV-Kids und -Jugend, neuer Termin: 03.10.2021

Vorstands- und Beiratswahlen am 03.07.2021

Bei der Mitgliederversammlung 2021 wurden mehrere Vorstandspositionen neu besetzt.
1. Vorsitzender: Markus Kunkel
3. Vorsitzender: Karl-Heinz Brosig
Schatzmeister: Dr. Peter Sickenberger
Schriftführerin: Sigrid Trauthwein
Ausbildungsreferentin: Sophie Siebenlist

Die Ergebnisse der Beiratswahl:
Rainer Braun (Digitalisierung, Familie)
Reinhold Burger (Archiv, Senioren, Zillertaler Arbeitskreis)
Sandro Englert (Veranstaltungen)

Wir gratulieren dem neuen Vorstand und Beirat sehr herzlich!

Seniorenwanderung am 20.07.21

Da in den letzten Monaten so viele Wanderungen ausgefallen sind, findet im Juli eine Wanderung statt. Weitere Informationen finden Sie hier

Mitgliederversammlung am 03.07.2021 (Stand 30.06.2021)

Liebe Mitglieder unserer Sektion,

aufgrund der niedrigen Inzidenzzahlen in der Stadt Aschaffenburg können wir mit einem genehmigten Hygienekonzept die Mitgliederversammlung am Samstag wie geplant als Präsenzveranstaltung durchführen. Veranstaltungsort ist die f.a.n. frankenstolz arena in der Seidelstr. 1, 63741 Aschaffenburg, Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.45 Uhr. Wir bitten Sie wegen der aufwändigen Zugangskontrollen um frühzeitiges Erscheinen.

Bei Anfahrt mit dem PKW kann das Parkhaus neben der f.a.n. arena kostenlos genutzt werden. Bitte beachten Sie die ausgeschilderten Zugänge zum Haupteingang (Foyer).
Dort erfolgt die Kontrolle der Mitgliedsausweise. Vollständig gegen Covid19-Geimpfte und Genesene bitten wir den Impf- bzw. Genesenennachweis in Papierform mitzubringen; ein Test wird nicht benötigt.

Direkt vor der Halle, im Eingangsbereich und auf den Wegen zu/von den ausgewiesenen Plätzen ist das Tragen einer FFP2-Maske vorgeschrieben. Am Platz darf die Maske abgenommen werden.

Wir bitten für diese Regeln um Ihr Verständnis.

Sommerferienspaß der Jugend im Zillertal vom 01.08. bis 12.08. – noch wenige freie Plätze

Du hast in den Sommerferien noch nichts vor und hast Lust endlich mal wieder mit Gleichaltrigen Klettern zu gehen und was zu unternehmen? Du bist mindestens 14 Jahre alt und freust dich auf zehn Tage zelten ohne Eltern? Dann melde dich gleich zu unserer Sommerfreizeit an! Die Kosten betragen ca. 380 €. Weitere Informationen stehen auf unserem Flyer. Anmeldeschluss ist der 16.07.21. Das Vortreffen findet am 18.07. um 13.00 Uhr am Kletterzentrum in Aschaffenburg statt.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle ab Juli

Wegen der gelockerten Kontaktbeschränkungen in der Stadt Aschaffenburg werden wir die Öffnungszeiten der Geschäftsstelle ab 7.7. wieder erweitern. Mittwochs ist dann zusätzlich von 18 bis 20 Uhr für Besucher geöffnet. Wir bitten Sie jedoch, Bergsportausrüstung oder Bücher/Karten, die sie leihen möchten, nach Möglichkeit vorab zu reservieren.

16.06.2021 Die Sektion Aschaffenburg jetzt auch auf Facebook

Wir wollen euch erreichen und sind deshalb seit Kurzem auch in den sozialen Medien bei Facebook zu finden. Unsere Facebook-Seite erreicht ihr unter https://www.facebook.com/DAVSektionAB. Wir hoffen, dass euch unser Facebook-Auftritt gefällt und ihr die Seite abonniert. Ihr werdet dort ab sofort regelmäßig über unser Vereinsleben informiert und wir freuen uns über ein Feedback von euch.

Hinweisen möchten wir noch darauf, dass die Sektion Aschaffenburg des DAV keinerlei Einfluss darauf hat, welche Benutzerdaten Facebook speichert, wie Facebook diese verarbeitet oder ob eine Weitergabe an Dritte stattfindet. Informationen zu den von Facebook erfassten Daten und deren Verarbeitung findet ihr in den Datenrichtlinien von Facebook: https://www.facebook.com/privacy/explanation
S.T.

Sektionsveranstaltungen ab Juni

Aufgrund der gelockerten Kontaktbeschränkungen sind ab sofort wieder (sportliche) Unternehmungen in Gruppen gestattet. Dies betrifft bis auf Weiteres alle Veranstaltungen der Wander-, Senioren-, Mountainbike- und Sportgruppe. Wir sind zuversichtlich, dass auch die geplanten Touren aus unserem Jahresprogramm durchgeführt werden können.

06.06.2021 Roxana Wienand Vierte auf den Deutschen Meisterschaften

Am ersten Juni-Wochenende fanden u.a. die Deutschen Meisterschaften im Bouldern statt. Roxana Wienand, Kaderathletin unserer Sektion und amtierende Deutsche Meisterin im Leadklettern, zeigte eine starke Leistung, musste sich aber am Ende mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben. Deutsche Meisterin wurde Afra Hönig vom DAV Landshut.

Lilly Neubürger beim Deutschen Jugendcup auf dem Podium

Am 8. und 9. Mai fand in Darmstadt der erste nationale Vergleich der besten deutschen Nachwuchskletterer im Jahr 2021 statt. Auf dem Programm standen die Disziplinen Lead (Vorstieg) und Speed.

Mit von der Partie war die für den DAV Aschaffenburg startende Lilly Neubürger, die eigentlich noch zur C-Jugend gehört, sich aber in den Nominierungswettbewerben für den deutschen Jugendcup der älteren B-Jugendlichen qualifizieren konnte. Als Mitglied des Nachwuchskaders durfte sie in den letzten Monaten trotz Pandemie trainieren und trat in Bestform an.

Im Speed-Wettbewerb erzielte sie die zweitbeste Zeit des Tages, rutschte aber in der zweiten K.o.-Runde von einem Tritt ab und musste am Ende mit dem achten Platz vorlieb nehmen, immer noch ein hervorragendes Ergebnis.
Noch besser lief es in der Disziplin Lead. Dort erreichte sie als Siebte der Qualifikation das Finale, wo sie sich extrem stark präsentierte und an die Spitze setzte. Von den in der Qualifikation vor ihr Platzierten konnte zunächst keine Starterin an Lilly vorbeiziehen. Nur Annika Müller aus Augsburg, die schon die Qualifikation gewonnen hatte, kletterte höher und verwies Lilly Neubürger auf den zweiten Platz.
Dass im Feld der 52 qualifizierten Starterinnen aus ganz Deutschland Lilly als jüngste Athletin des Feldes am Ende Zweite wurde, konnte niemand erwarten. Gleichzeitig deutet diese Platzierung ihr riesiges Potential an. Die nächsten Wettbewerbe können kommen.

Karl-Heinz Brosig

Roxana Wienand bouldert ins Weltcup-Halbfinale

Beim Boulder-Weltcup am 16./17.04.2021 in Meiringen/Schweiz bildeten 170 Teilnehmer aus aller Welt das erlesene Starterfeld, unter ihnen 23 Olympiastarter*innen. Das Deutsche Nationalteam war mit fünf Damen und sechs Herren vertreten, dabei auch die beiden Olympioniken Alex Megos und Jan Hoyer.
Unsere Sektionsathletin Roxana Wienand hatte sich durch gute Ergebnisse in den Nominierungswettkämpfen ebenfalls für die Teilnahme qualifiziert. Zunächst mussten alle Starter*innen in die Qualifikationsrunde, nach der die besten zwanzig Athleten ins Semifinale vorrückten. Roxana, die zuvor noch nie ein Weltcup-Halbfinale erreicht hatte, kletterte eine überragende Quali und zog mit fünf Tops in fünf Bouldern als sensationelle Gesamtfünfte und einzige deutsche Teilnehmerin ins Halbfinale ein, ebenso wie Alex Megos und Yannik Flohé bei den Herren.
Im bretthart geschraubten Halbfinale wurden nur ganz wenige Tops erzielt. Roxana konnte mit zwei erreichten Zonenwertungen ihren Platz aus der ersten Runde nicht halten und landete am Ende auf dem 16. Platz, in einem sehr eng zusammen liegenden Feld. Ein einziger, knapp misslungener Zug zum Topgriff, kostete sie eine Platzierung unter den besten Zehn. Doch auch so ließ sie einige Olympiastarterinnen hinter sich! Das Finale der sechs Bestplatzierten dominierten die aktuell weltbesten Kletterer Adam Ondra (Tschechien) und Janja Garnbret (Slowenien) vor der starken Konkurrenz aus Europa, USA und Japan.
Für Roxana ist der 16. Platz im Feld der versammelten Weltelite ein weiterer Schritt auf der Karriereleiter und ein riesiger Erfolg. Wir gratulieren herzlich zu dieser tollen Leistung!

Karl-Heinz Brosig

ASS-Versicherungsschutz – Einschränkungen wegen Corona

Wenn Sie im Ausland sind, und dort beim Alpinsport einen Unfall haben oder in Bergnot geraten, dann deckt das der ASS nicht, solange eine Reisewarnung für dieses Land besteht. Aus Kulanz verzichtet die Würzburger bei Leistungsfällen in Österreich und in der Schweiz bis zum 31.05.2021 auf den Ausschluss der Reisewarnung, sofern die Reisewarnung lediglich aufgrund von Corona vom Auswärtigen Amt ausgesprochen worden war. Weitere Informationen finden Sie unter alpenverein.de

Mitgliederversammlung 2021

Der Vorstand lädt alle Mitglieder herzlich zur jährlichen Mitgliederversammlung am
Samstag, dem 3. Juli 2021 ein. Die Versammlung beginnt um 19.30 Uhr. Nehmen Sie die
Möglichkeit wahr, sich aktiv an der Gestaltung unserer Vereinsziele und den Wahlen zu den Gremien zu beteiligen! Die Mitgliederversammlung findet in der Sporthalle der f.a.n. frankenstolzarena, Seidelstraße 1, 63741 Aschaffenburg-Leider statt (Haupteingang neben dem Parkhaus).
Wir hoffen sehr, dass diesmal die Versammlung wie geplant stattfinden kann.
Nähere Informationen finden Sie in den Sektionsmitteilungen 2-21.

Verleih von Bergsportausrüstung während des Corona-Lockdowns

Aufgrund der derzeitigen Corona-Beschränkungen ist der Verleih von Bergsportmaterial/Ausrüstung (Schneeschuhe, Lawinenpiepser u.ä.) sowie Büchern und Karten unter folgenden Bedingungen möglich:
- vorherige Reservierung
- Zeitslots für Abholung/Rückgabe
- Übergabe im Treppenhaus
Die in der Coronaverordnung vorgeschriebenen Maßnahmen müssen für die Abholung eingehalten werden (insb. FFP2-Masken, Abstände, Hygienekonzept).

Absage der Sektionsveranstaltungen im Januar

Durch die Verlängerung des Corona-Lockdowns müssen alle Sektionsveranstaltungen bis vorerst 31.01. abgesagt werden.

Vorträge im Januar und März entfallen

Wegen der neuen Corona-Auflagen müssen auch die letzten beiden Vorträge der Saison 2020/21 “Piemonte (am 18.01.21) und “Die Molukken – Abenteuer Gewürzinseln” (am 01.03.2021) abgesagt werden.

07.12.2021 Benefizvortrag Gipfelkreuze abgesagt

Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen wird dieser Vortrag auf Herbst 2021 verschoben.

10.11.2020 Mitgliederversammlung erneut abgesagt

Wegen der aktuellen Kontaktbeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie kann die Mitgliederversammlung 2020 am 21.11.2020 nicht stattfinden. Weitere Informationen folgen.

29.10.2020 Kletterhalle ab 02.11.2020 geschlossen

Liebe Kletterfreunde,
Angesichts der Ausbreitung des Coronavirus hat die Staatsregierung beschlossen:
“Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, werden geschlossen.” Also ab dem 02.11.2020 auch unsere Kletterhalle. Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage des Kletter- und Boulderzentrums.

Vortrag Grönland am 16.11.2020 abgesagt

Liebe Mitglieder und Vortragsfreunde,
aufgrund der neuesten Vorgaben zur Einschränkung der Corona-Pandemie sind wir leider gezwungen, den für November geplanten Vortrag „Grönland“ mit Hans Thurner abzusagen. Bereits im Vorverkauf erworbene Karten können Sie in der Geschäftsstelle zurückgeben.

03.10.2020 Verstärkung für die Geschäftsstelle gesucht

Wir suchen eine Person, die uns unterstützen möchte bei:
Beratung von Mitgliedern, Verleih, Telefonservice, Entgegennahme von Arbeiten für die Mitarbeiter der Geschäftsstelle

Unsere Geschäftsstelle ist an zwei Nachmittagen pro Woche geöffnet:
mittwochs von 15:00 bis 18:00 und freitags von 15:00 bis 17:00 Uhr

Für weitere Informationen steht Ihnen der 1. Vorsitzende Reinhold Burger gerne zur Verfügung. Kontakt über die Geschäftsstelle.

19.10.2020 Vortrag Kamtschatka

Der Vortrag ist ausgebucht. An der Abendkasse sind keine Karten mehr erhältlich.

11.10.2020 Roxana Wienand ist Deutsche Meisterin

Bei den Deutschen Lead-Meisterschaften am 10./11.10.2020 in Dietmannsried feierte die Athletin des DAV Aschaffenburg den größten Erfolg ihrer bisherigen Karriere.
Nach dem Deutschen Vizetitel im vergangenen Jahr konnte sie sich noch einmal verbessern und siegte mit knappem Vorsprung vor ihrer Nationalmannschaftskollegin Martina Demmel.
Vor allem im Halbfinale präsentierte sich Roxana bärenstark. Sie und Martina drangen als einzige deutsche Starterinnen ins Finale des international ausgeschriebenen Wettkampfs vor.
Am Ende siegte die Weltmeisterin von 2018, die Österreicherin Jessica Pilz. Roxana landete als beste Deutsche auf dem 6. Platz und sicherte sich damit den nationalen Titel vor Martina Demmel und Hannah Meul. Unser Glückwunsch zu diesem großen Erfolg!
KHB

Zusätzliche Öffnungszeiten ab 07.10.2020

Sehr geehrte Mitglieder und Freunde der Alpenvereins Sektion Aschaffenburg,

mit der Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Sektion werden wir auch den Mitgliederservice erweitern.
Wir haben ab dem 07.10.2020 für alle, besonders für Berufstätige und Besucher des Kletter- und Boulderzentrums, mittwochs bis 20 Uhr geöffnet.
Bitte senden Sie im Vorfeld eine E-Mail mit Ihrem gewünschten Leihmaterial (Ausrüstung, Karten, Führer) sowie Fragen an verleih@alpenverein-aschaffenburg.de, damit die Artikel vorbereitet werden können.

Vorstand und Geschäftsstellenteam der Sektion Aschaffenburg

15.07.2020 Kletterverbot am Steinbruch Wendelberg

Der Steinbruch „Wendelberg“ in der Gemarkung Haibach ist seit 1986 als Naturdenkmal geschützt. Zum Schutz der darin vorkommenden seltenen Tier- und Pflanzenarten ist u. a. das Klettern oder Besteigen der Steilwände verboten (§ 3 Abs. 2 Nr. 23 der Verordnung über das Naturdenkmal „Steinbruch am Wendelberg“). Dies betrifft auch das Anbringen von Vorrichtungen hierzu, um das Besteigen oder Klettern zu ermöglichen.

Der DAV als anerkannter Naturschutzverband fordert alle Kletterfreunde eindringlich auf, die Verbote einzuhalten.

1. Juli 2020 Öffnung der neuen Geschäftsstelle

Ab 1.7. ist die Sektionsgeschäftsstelle wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Nach unserem Umzug finden Sie uns jetzt in den neuen Räumen in der Wendelbergstraße 34, direkt neben dem Kletterzentrum. Bitte beachten Sie die nebenstehenden Regeln.

13.06. Sektionsveranstaltungen ab Mitte Juni

Aufgrund der Lockerungen im Sportbereich können wieder Sektionsveranstaltungen unter Einhaltung bestimmter Vorschriften (z. B. Abstandsregeln, Mund-Nasenschutz, Hinterlassen der Kontaktdaten, Begrenzung der Teilnehmerzahl) stattfinden.

Die Monatstouren der Mountainbikegruppe starten am 14.06.
Die Wandergruppe trifft sich wieder ab 21.06.
Die Jugendgruppe hat alle Termine im Juni und Juli storniert.
Die Seniorengruppe wird ihre Touren erst wieder mit der Septemberwanderung aufnehmen.
Mehrtagestouren: Die Tourenleiter informieren die Teilnehmer über Stornierung oder Ausweichtermine.

Bitte halten Sie sich auf unserer Homepage über neue Termine, weitere Absagen oder Verschiebungen auf dem Laufenden. Details zu einzelnen Veranstaltungen finden Sie unter “Gruppen” oder “Programm”.

11.06.2020 Stellenangebot FSJ

Im Kletter- und Boulderzentrum ist noch eine Stelle frei. Wenn Du Dich fürs Klettern interessierst und ein Freiwilliges Soziales Jahr absolvieren willst, dann melde Dich bei uns. Nähere Informationen gibt es im Kletterzentrum

04.06.2020 Kletterpfeiler Waldaschaff

Endlich ist es soweit: Die Kletterpfeiler öffnen am 09.06. für den Kletterbetrieb. Nähere Informationen zum Öffnungskonzept gibt es auf der Kletterpfeiler-Homepage .

28.05.2020 Umzug der Sektionsgeschäftsstelle

Die Sektion Aschaffenburg des DAV wird am 1. Juli 2020 ihre neue Geschäftsstelle eröffnen. Sie befindet sich in der Wendelbergstraße, direkt neben dem Kletter- und Boulderzentrum. Über Details und Baufortschritt werden wir hier informieren. Die bisherige Geschäftsstelle bleibt bis dahin für den Publikumsverkehr geschlossen.

Mitgliederversammlung am 11.05.2020 wird verschoben

Aufgrund der aktuellen Lage der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Beschränkungen muss die für den 11. Mai 2020 geplante Mitgliederversammlung verschoben werden. Ein Ersatztermin wird rechtzeitig angekündigt.

Erster Sektionstag am 1.5. entfällt

Aufgrund der aktuellen Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie kann der DAV-Sektionstag am Freizeitgelände in Waldaschaff dieses Jahr nicht stattfinden.

21.04.2020 Geschäftsstelle bleibt geschlossen

Aufgrund der Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen ist ein Geschäftsstellenbetrieb nur sehr eingeschränkt möglich. Die Bearbeitung von Anfragen und E-Mails kann deshalb längere Zeit in Anspruch nehmen. Bitte halten Sie sich hier auf dem Laufenden. Wir danken für Ihr Verständnis.
Ihr Geschäftsstellenteam

16.03.2020 Sportgruppe entfällt

Da alle Schulen einschließlich Sporthallen bis zum Ende der Osterferien geschlossen bleiben, entfallen auch die Treffen der Sportgruppe mindestens bis 26. April.

16.03.2020 Kletter- und Boulderzentrum bleibt geschlossen

Das Kletter- und Boulderzentrum bleibt ab heute geschlossen. Unser Krisenstab berät sich täglich und tagesaktuell bei neuen Entwicklungen. Bitte informiert euch regelmäßig auf der Webseite des Kletterzentrums. Eure Jahreskarten behalten ihre Gültigkeit und werden von um den Zeitraum der Schließung verlängert.
Wir danken für euer Verständnis! Bleibt gesund!
Das Team des Kletter- und Boulderzentrum Aschaffenburg & der Vorstand der DAV-Sektion Aschaffenburg

08.03.2020 – COVID-19 – Informationen

Die Wintersaison ist noch nicht vorbei und in weniger als einem Monat beginnen die Osterferien. Immer mehr Ziele werden als Risikogebiete eingestuft.
Informationen für Urlauber, Reisewarnungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen finden sich auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts
Das Robert Koch-Institut erfasst kontinuierlich die aktuelle Lage, bewertet als Bundesinstitut alle Informationen, schätzt das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland ein und stellt Empfehlungen zur Verfügung.

19.10.2019 2. Bautag der AG Hahnenkamm

Fast 30 Leute waren beim ersten Bautag da. Das hat super Spaß gemacht.
Wir freuen uns schon auf den 2. Bautag. Voraussichtlicher Termin: 26.10.19
Vielen Dank an alle!
Die Hahnenkamm Bike Community lebt.

Kletterzentrum Aschaffenburg wird Bayerisches Talentsichtungszentrum

Im Rahmen der Bayerischen Jugendmeisterschaften im Olympic Combined am 21./22.09.2019 wurde die DAV-Sektion Aschaffenburg für ihre Nachwuchsarbeit im Kletterzentrum geehrt. Das Kletterzentrum hatte dazu in einem ausführlichen Fragebogen Rechenschaft u.a. über Hallenausstattung und Trainingsorganisation gegeben. Zusammen mit sechs weiteren Hallen erfüllte das Kletterzentrum die vorgegebenen Kriterien des Bergsport-Fachverbandes Bayern und darf sich künftig mit dem Titel „Talentsichtungszentrum“ schmücken. Verliehen wurde dieser Status für „herausragende Arbeit in Leistungssport und Talentförderung“. Die Auszeichnung war mit der Überreichung eines Schecks über 1000 € für die Wettkampfteams verbunden und ermöglicht in Zukunft die Bezuschussung für Anschaffungen und Trainingsmaßnahmen. Bemerkenswert ist, dass in der Auswertung einige größere Kletterzentren hinter Aschaffenburg lagen und durch das Raster des Anforderungsprofils fielen. Für die Sektion sollte diese Auszeichnung Ansporn sein, auch in Zukunft Qualität abzuliefern und in der nächsten Bewerbungsrunde im Jahr 2024 den erreichten Status zu halten.

30.09.2019 Unser Wegewart in Aktion

Walter Hofmann, Trainer C Bergsteigen und Tourenleiter in unserer Sektion, begleitete in diesem Sommer unseren Wegewart Josef “Jupp” Sickenberger bei seinem Kontrollgang auf dem Aschaffenburger Höhenweg. Sein Bericht wurde nicht nur in unseren Sektionsmitteilungen, sondern auch auf der Homepage des DAV veröffentlicht und gibt einen interessanten Einblick in die vielfältigen Aufgaben eines Wegewarts.

30.09.2019 Wandern im Herbst – Tipps des DAV

Für viele Bergbegeisterte sind die kommenden Wochen die perfekte Zeit zum Wandern. Schließlich steht der Herbst für klare Luft, gute Fernsicht und schöne Stimmungen. Bei der Tourenplanung sind allerdings einige Dinge zu beachten: Die Tage sind kurz und die Temperaturunterschiede groß, hier und da kann auch Schnee liegen, und die Hütten schließen bald oder sind bereits geschlossen.Der DAV gibt in einer Pressemitteilung hilfreiche Tipps für gelungene Herbsttouren.

13.09.2019 MTB-AG Hahnenkamm – Vertragsunterzeichnung

Wir kommen ans Bauen und ihr seid gefragt, mit anzupacken!

Wir sind unserem großen Ziel „legale Trails für das Hahnenkammgebiet“ ein großes Stück nähergekommen. Nachdem Anfang September die schriftliche Genehmigung der Unteren Naturschutzbehörde erteilt war, wurde am 13.09.2019 im Rathaus Alzenau der Trägervertrag zwischen der Stadt Alzenau und dem Deutschen Alpenverein, Sektion Aschaffenburg, unterzeichnet.
Damit ist der Startschuss gefallen und wir können offiziell mit dem Bau legaler Trails beginnen. Allerdings wurde der Stadtwald am Hahnenkamm durch den verheerenden Sturm stark in Mitleidenschaft gezogen. Viele Bereiche konnten noch nicht gesichert werden und sind momentan gesperrt. Wir von der AG stehen in ständigem Kontakt mit der Stadt Alzenau und der Forstabteilung und sind zuversichtlich, noch im September mit dem Bau erster Teilabschnitte beginnen zu können. Nun seid ihr alle gefragt, mit anzupacken!
Leider konnten nicht alle Beteiligten beim Erreichen dieses wichtigen Meilensteins dabei sein. Deshalb möchten wir unseren besonderen Dank an Matthias Braun richten, der aufgrund seines Unfalls beim Beheben der Sturmschäden nicht teilnehmen konnte. Er hat durch seine Mitarbeit und seine Unterstützung von der ersten Stunde an maßgeblich zu diesem Erfolg beigetragen. Wir wünschen ihm alles Gute und drücken für seine schnelle Genesung alle Daumen.
Ein dicker Gruß und vielen Dank an alle, die das Projekt bisher unterstützten und uns zukünftig unterstützen wollen.
Eure Hahnenkamm Trail AG
RIDE ON!

13.05.2019 JAHRES-MITGLIEDERVERSAMMLUNG 2019 – Wahl neuer Vorstandsmitglieder

Markus Kunkel und Simon Stenger wurden in der Mitgliederversammlung am 13.05.2019 neu in den Vorstand der Sektion Aschaffenburg gewählt.
Markus Kunkel bekleidet die Funktion des 2. Vorsitzenden, die bis vor zwei Jahren Reinhold Burger innehatte. Simon Stenger folgt Heinrich Schwind, der sich nicht mehr zur Wahl gestellt hatte, im Amt des Naturschutzreferenten.

15.05.2019 – Freie Plätze bei Touren und Kursen

Nähere Informationen gibt es im Jahresprogramm unter Programme und dem entsprechenden Unterpunkt sowie in der Geschäftsstelle. Für alle anderen Touren besteht die Möglichkeit, sich unverbindlich auf die Warteliste setzen zu lassen. Es werden durch Stornierungen immer wieder Plätze frei. Zur Anmeldung

Bergwandern, Hochtouren
S 2019-00: Sektionsfahrt nach München, 16.11.-17.11.2019
S 2019-05 W: Wandern in den Gardaseebergen, 01.09.-08.09.2019
S 2019-05 KSt: Klettersteige in den Gardaseebergen, 01.09.-08.09.2019
S 2019-13: Trainingswoche Hochtouren, 22.06.-26.06.2019
S 2019-16: Klettersteig-Rundtour Rofangebirge, 25.07.-28.07.2019
S 2019-18: Klettersteigwoche Sextener Dolomiten, 08.09.-14.09.2019
Tageskurse
T 2019-03: Von der Halle an die Pfeiler in Waldaschaff; individuelle Terminabsprache
MTB
MTB 2019-03 Spessarttrails: 30.05.-01.06.2019
MTB 2019-07: Circuit des Alpes Haute Provence, 31.08.-09.09.2019

06.05.2019 Wir suchen dich! 125 Jahre Sektion Aschaffenburg – Vorbereitungsteam

Im Jahr 2022 jährt sich zum 125. Mal der Gründungstag der Sektion Aschaffenburg. Das Jahr 2022 soll daher unter dem Vorzeichen des Sektionsjubiläums stehen. Ein „Vorbereitungsteam Jubiläum125“ möchte sich dazu regelmäßig (etwa alle 1-2 Monate) treffen, zum zweiten Mal am 21.05. in der Geschäftsstelle. Der Vorstand lädt alle Mitglieder, die Interesse an einer Mitwirkung haben, herzlich ein. Es wäre gut, wenn uns Interessenten vorab eine kurze Mail schreiben an info[at]alpenverein-aschaffenburg.de

Die Gestaltung des Jubiläumsjahres ist noch vollkommen offen. Ob wir einen festlichen Ball, einen akademischen Abend, ein Alpin-Rock-Konzert, einen Bergfotowettbewerb, einen besonderen Kletterwettbewerb, eine Jubiläumsbergfahrt, einen Jubiläumsvortrag, alles zusammen oder nur einzelne Elemente davon oder ganz andere kreative Dinge abseits vom Mainstream veranstalten, möchte der Vorstand gerne mit Hilfe der Sektionsmitglieder beraten und umsetzen.

- Hast Du bereits Erfahrungen mit ähnlichen Veranstaltungen,
- kennst Du dich mit Werbung, Marketing und/oder Pressearbeit aus,
- kannst Du graphisch gestalten,
- kannst Du gut mit den sozialen Medien umgehen,
- bringst Du gerne deine kreativen Ideen ein,
- bist Du ein Organisationstalent oder
- hast Du ganz einfach Spaß daran, ein bedeutendes Ereignis für die Sektion mitzugestalten?
Dann bist Du bei uns im Vorbereitungsteam herzlich willkommen.

Dazu lädt der Vorstand alle Mitglieder, die Interesse an einer Mitwirkung haben, herzlich ein. Es wäre gut, wenn uns Interessenten vorab eine kurze Mail schreiben an info[at]alpenverein-aschaffenburg.de

Ein besonderes Augenmerk gilt auch den verschiedenen Gruppen der Sektion und ihren möglichen Beiträgen für das Jubiläumsjahr. Vertreter*innen der verschiedenen Gruppen der Sektion sollen daher ebenfalls dem Vorbereitungsteam angehören. Und selbstverständlich ist auch der Vorstand im Team vertreten.

Alle Mitglieder, die wenig Zeit, aber gute Ideen haben, können uns gerne per E-Mail ihre Gedanken, Wünsche und Anregungen zum Sektionsjubiläum mitteilen. Wir werden sie dann auf der Homepage unter der Rubrik „Aktuelles – Jubiläum125“ veröffentlichen.

09.05.2019 150 Jahre DAV

Am 9. Mai wird der DAV 150 Jahre alt. Feiern Sie mit! Unter www.alpenverein.de finden Sie viele Informationen. Hier ein kurzer Auszug aus den Veranstaltungen in der Jubiläumswoche:
- Ab sofort finden Sie in der Mediathek des BR eine ausführliche Reportage zur Geschichte des DAV; Sendetermin ist Montag, der 6. Mai., 21 Uhr.
- Am Donnerstag, 9. Mai sehen Sie den DAV live im Morgenmagazin von ARD und ZDF ab 6 Uhr.
- Ab Sonntag, 12. Mai ist die große Jubiläums-Ausstellung im Alpinen Museum für die Öffentlichkeit zugänglich; dazu ist auch eine umfangreiche Publikation unter dem Titel „Die Berge und wir“ erschienen.
- Eine digitale Aufbereitung der Geschichte finden Sie ab Mittwoch, 8. Mai. unter www.alpenverein.de/geschichte
- In einer hochkarätig besetzten Vortragsreihe „Die Alpen. Der gefährdete Traum“ stellen wir in Kooperation mit der Bayerischen Akademie der Wissenschaften die aktuelle Bergbegeisterung in einen gesellschaftlichen und historischen Kontext. Neu: Die Veranstaltungen werden per Livestream auf der Alpenvereins-Website, Facebook und Youtube übertragen.

01.05.2019 Beginn der Pfeilersaison 2019

25.04.2019 Jubiläum 125 – Ideensammlung

Wir rufen alle Mitglieder auf, uns ihre Vorschläge für das Sektionsjubiläum im Jahr 2022 mitzuteilen – am besten per E-Mail an die Geschäftsstelle. Unsere Ideensammlung auf der Homepage wird ständig aktualisiert. (Nennung nach Eingang der Vorschläge)

- MTB-Trails in der Region
- Exkursionen zur Sektionsgeschichte (regional und alpin)
- Akademischer Abend
- (Foto-)Ausstellung
- Festschrift
- “Tag der Berge/Sektion” (Die Sektion stellt sich vor…)
- Jubiläumssektionsfahrt zum Aschaffenburger Höhenweg
- Vortrag eines “Star”-Referenten/besonderer Filmabend
- Sternwanderungen verschiedener Gruppen
- Sektionstourenbuch
- “bunter” Abend für alle Mitglieder
- Bergmesse
- Konzert

Wer möchte im Sektionsvorstand mitarbeiten?

In der Mitgliederversammlung im Mai 2019 stehen Neuwahlen für folgende Positionen an:
2. Vorsitzende/r: Seit der Wahl des ehemaligen 2. Vorsitzenden Reinhold Burger zum 1. Vorsitzenden ist diese Position vakant.
Naturschutzreferent/in: Der bisherige Naturschutzreferent, Heinrich Schwind, stellt sich nach 8-jähriger Mitarbeit im Vorstand nicht mehr zur Wahl und möchte sein Amt gerne an eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger übergeben.
Schatzmeister/in: Der bisherige Schatzmeister, Peter Scheuermeyer, stellt sich nach 10-jähriger Mitarbeit im Vorstand nicht mehr zur Wahl und möchte sein Amt gerne an eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger übergeben.

Die Amtszeit beträgt jeweils 4 Jahre.

Interessentinnen oder Interessenten können sich mit dem 1. Vorsitzenden Reinhold Burger in Verbindung setzen. Auch Heinrich Schwind und Peter Scheuermeyer sind gerne bereit, ihre bisherigen Aufgabengebiete näher zu erläutern. Die Telefonnummern erhalten Sie in der Geschäftsstelle. Auch über E-Mail ist eine Kontaktaufnahme möglich:
Reinhold Burger: 1.Vorstand[at]alpenverein-aschaffenburg.de
Heinrich Schwind: dav.ab.naturschutz[at]t-online.de
Peter Scheuermeyer: peter.scheuermeyer[at]allianz.de

Mitglieder, die jetzt noch kein Vorstandsamt übernehmen möchten, jedoch an einer interessanten Ehrenamtstätigkeit grundsätzlich interessiert sind, sollten sich nicht scheuen, den Kontakt aufzunehmen. Es gibt verschiedene Aufgaben, z. B. Mitarbeit im Redaktionsteam der Sektionsmitteilungen, bei denen man als „Verwaltungsbergsteiger/in“ etwas näher Bekanntschaft mit der Leitung und Steuerung der Sektion machen kann.

07.02.2019 Sektion Aschaffenburg unterstützt die Bundeswehr bei Schneeeinsatz in Berchtesgaden

Im Januar dieses Jahres haben gewaltige Schneefälle in den Nordalpen zu einer beispiellosen Gemeinschaftsaktion von Bundeswehr, Rettungsdiensten und freiwilligen Helfern geführt. Vor allem galt es, die Schneelast von den einsturzgefährdeten Dächern zu schaufeln. Das geht natürlich nur, wenn die Helfer auf den Dächern selbst gut abgesichert sind. Wo aber bekommt man genug Absicherungsgurte für die vielen Helfer her?

Samstag, 12. Januar. Die Schneelage wird immer kritischer. In Berchtesgaden hat ein Bundeswehrsoldat den richtigen Gedankengang: Auf Dächer klettern? Absichern? Fragen wir doch den Alpenverein! Ein vor Ort eingesetztes ehemaliges Familiengruppenmitglied der Sektion Aschaffenburg vermittelt den Kontakt zu Sektionsvorstand Reinhold Burger. Der Ruf um Unterstützung ereilt ihn um die Mittagszeit.

Reinhold Burger ist überrascht und skeptisch: Was sollen denn die wenigen Komplettgurte der Sektion bewirken und vor allem: Wie kommt das Material nach Berchtesgaden? Die Antwort: Ein VW-Bus der Bundeswehr stehe bereits einsatzbereit am Marktplatz von Berchtesgaden. In ganz Bayern sollen Klettergurte eingesammelt werden. Da ist klar, dass die Sektion handeln muss. Rasch werden aus dem Kletterzentrum und vom Kletterpfeiler in Waldaschaff insgesamt zehn Klettergurte zusammengetragen. Dazu organisiert Reinhold Burger noch Gurte von der Freiwilligen Feuerwehr in Glattbach und der Firma Elektro Zimmermann in Aschaffenburg. Noch am Samstagabend gegen 22 Uhr trifft der Bundeswehrbus am Aschaffenburger DAV-Kletterzentrum ein. Christoph Sauer, Leiter des Kletterzentrums, übergibt das Sicherungsmaterial an die Jungs von der Truppe.

Auf ihrer Samstagstour durch Bayern konnte die Bundeswehr insgesamt 132 Gurte einsammeln. Damit konnten viele zusätzliche Helfer auf den Dächern aktiv werden und einen Beitrag zur Entspannung der kritischen Schneesituation leisten. Ein gutes Beispiel für Pragmatismus und ein Zusammenrücken in einer schwierigen Situation. Die Sektion freut sich, dass sie dabei unterstützen konnte.

04.02.2019 – Artenschutz in Bayern: Volksbegehren Artenvielfalt

Liebe DAV-Mitglieder,

der DAV unterstützt als anerkannter Naturschutzverband das Volksbegehren zur Artenvielfalt in Bayern.

Deshalb möchten wir Sie und Euch heute auffordern, das Volksbegehren Artenvielfalt – „Rettet die Bienen, Vögel und Schmetterlinge – stoppt das Artensterben!“ zu unterstützen. Es greift eine der besorgniserregendsten Entwicklungen unserer Zeit auf: Das dramatische Insektensterben und den daraus resultierenden Rückgang der Vögel und anderer Arten. Politik und Gesellschaft sind jetzt mehr denn je gefordert, diesem Problem entschieden entgegen zu treten. Nationale und internationale Naturschutzinstrumente konnten diese Entwicklung bisher nicht aufhalten.

Das Volksbegehren zielt auf eine Verbesserung des Artenschutzes und eine Erhöhung der Artenvielfalt in Bayern. Konkrete Absicht des Volksbegehrens ist eine Novelle des Bayerischen Naturschutzgesetzes.

Die Stimmabgabe läuft vom 31.01. bis zum 13.02.2019.

Es werden rund 1 Million Stimmen benötigt, damit der Volksentscheid im Sommer 2019 stattfinden kann. Träger des Volksbegehrens sind die ÖDP, der Landesbund für Vogelschutz und Bündnis 90 die Grünen. Weitere sieben Unterstützer und inzwischen über 170 Bündnispartner unterstützen das Volksbegehren, darunter auch die CIPRA Deutschland und der Verein zum Schutz der Bergwelt.

Eine Zusammenfassung der Inhalte befindet sich im Online-Artikel des DAV zum Volksbegehren
oder auf der offiziellen Internetseite des Volksbegehrens

Wie kann man sich beteiligen?

Um sich an dem Volksbegehren zu beteiligen gibt es folgende Möglichkeiten:

• Unterzeichnung der Petition vom 31.01. bis zum 13.02. im Rathaus
• Beteiligung als Rathauslotse
• Gespräche mit Familie, Freunden und Kollegen
• Teilen der Informationen in den sozialen Netzwerken https://www.facebook.com/deutscher.alpenverein.dav/

Vielen Dank für die Unterstützung!

Das Team des Ressorts Naturschutz und Kartografie des DAV

01.01.2019 – Mitglieder-Self-Service – mein.alpenverein.de

Sie sind umgezogen oder haben eine neue Bankverbindung? Im Online-Mitgliederportal mein.alpenverein können Sie Ihre Mitgliedsdatenaten ab sofort schnell, einfach und sicher selbst ändern:
mehr lesen

26.11.2018 – Jahresprogramm 2019

Das Touren- und Kursprogramm für 2019 erscheint kurz vor Weihnachten und wird hier veröffentlicht. Anmeldebeginn ist für alle Unternehmungen am 07.01.2019 ab 9 Uhr nur online über die Homepage (die Anmeldeformulare werden dann freigeschaltet) oder telefonisch in der Geschäftsstelle. Frühere Anmeldungen oder Anmeldungen per E-Mail oder Post können aus organisatorischen Gründen erst ab 09.01.2019 berücksichtigt werden.

Alpenvereins-Kampagne “Unsere Alpen”

Am 4. Dezember startet die Kampagne „Unsere Alpen“, die der DAV gemeinsam mit dem Österreichischen Alpenverein und dem Alpenverein Südtirol durchführt. Damit soll in einer breiten Öffentlichkeit deutlich machen, wie einzigartig und vielfältig die Alpen sind – und wie bedroht. Am 4. Dezember werden drei Pressekonferenzen zeitgleich um 11 Uhr in Bozen, Innsbruck und München stattfinden. Weitere Informationen folgen.

26.11.2018 – Multivisionsvorträge im ersten Quartal 2019

Veranstaltungsort: Martinushaus Aschaffenburg, Beginn jeweils um 19.30 Uhr
Eintrittspreise: 5 € für Erwachsene mit DAV-Ausweis, Normalpreis 8 €

Montag, 14.01.2019: „Im Reich des Steinadlers“ – Naturpark Schlern-Rosengarten
Multivisionsschau von Valentin Pardeller

Montag, 18.02.2019: “Marokko – Ein Roadtrip in die Wüste”
Multimediavortrag von Philipp Schaudy

Montag, 11.03.2019: „Von Nepal zum heiligen Berg Kailash in Tibet“
Multivisionsschau von Claus und Marlies Hock, Haibach

Mehr lesen

28.09.2018 Förderverein Alpines Museum

Zur Förderung und Unterstützung des Alpinen Museums in München wurde im September 2018 ein Förderverein gegründet.

Das Alpine Museum mit Archiv und Bibliothek des Deutschen Alpenvereins bewahrt unsere Geschichte, zeigt die Entwicklung des Alpinismus und Bergsports auf und widmet sich aktuellen Themen im Alpenraum. Als zentrale Einrichtung des DAV-Bundesverbandes bietet es viele Dienstleistungen wie Datenbanken, Medienausleihe und Wanderausstellungen an, die den Mitgliedern und Sektionen bundesweit zur Verfügung stehen.
Ziel des Fördervereins soll es sein, das Alpine Museum und seine Aktivitäten bei den Mitgliedern und in der breiten Öffentlichkeit besser zu verankern. Gleichzeitig sollen Mittel eingeworben werde, die Sonderaufgaben des Hauses unterstützen. In der Geschichte hatte das Alpine Museum bereits einmal einen Förderkreis. Seit seiner Gründung bis 1945 sorgten rund tausend Mitglieder, unter ihnen viele Gremienmitglieder des Alpenvereins und das Münchner Kabarettistenduo Liesl Karlstadt und Karl Valentin, dafür, dass das Haus einige besonders sehenswerte Gemälde und Objekte erhielt.

Als Fördermitglied erhalten Sie zudem Vergünstigungen beim Eintritt ins Museum, zu Veranstaltungen und beim Erwerb von Publikationen. Außerdem ist pro Jahr die Möglichkeit der Teilnahme an einer hochkarätigen Veranstaltung sowie einem Tagesausflug exklusiv für Mitglieder des Fördervereins geplant. Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt € 30 für Einzelmitglieder. Nähere Informationen finden Sie hier .

14.05.2018 DAV-Mitgliederversammlung

Der Vorstand lädt alle Mitglieder herzlich zur jährlichen Mitgliederversammlung am 14. Mai 2018 ein. Die Versammlung beginnt um 19:30 Uhr. Bitte bringen Sie Ihren Mitgliedsausweis mit.

Nehmen Sie die Möglichkeit wahr, sich aktiv an der Gestaltung unserer Vereinsziele und den Wahlen zu den Gremien zu beteiligen!

Die Mitgliederversammlung findet statt im großen Konferenzsaal des Main Echo Aschaffenburg, Weichertstraße 20 (Verlagsgebäude). Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie unten.
Die Tagesordnung wurde in den Sektionsmitteilungen April-Juni 2018 veröffentlicht.

So kommen Sie zum Main Echo:

Von der A3/Goldbach: An der 1. Kreuzung (hinter Kunzmann Gebrauchtwagen) rechts in die Weichertstraße abbiegen, nach ca. 300 m auf der linken Seite.

Aus Richtung Innenstadt: Auf der B26 (Goldbacher Straße) unter der Goldbacher Unterführung hindurch, geradeaus über zwei Ampeln in die Weichertstraße, nach ca. 600 m auf der rechten Seite.

17.04.2018 – Öffnungszeiten der Kletterpfeiler und Kurse in Waldaschaff

Voraussichtlich am 28.04.2018 werden die Kletterpfeiler in Waldaschaff wieder für den Kletterbetrieb geöffnet.

Öffnungszeiten bei gutem Wetter: Samstag und Sonntag 14 -18 Uhr, Dienstag und Mittwoch 17 – 21 Uhr. An Feiertagen ist grundsätzlich geschlossen. Je nach Witterung endet die Saison am 30.09.

Auch dieses Jahr findet wieder ein Kletterkursupdate Von der Halle an die Pfeiler statt.

Wir freuen uns auf Euch.
Das Pfeilerteam
Weitere Infos unter Kletterzentrum-Kletterpfeiler

05.05.2018 1 . DAV Stirnlampenklettern

an den Waldaschaffer Kletterpfeilern.

von 18 – 22 Uhr

Wo:

Aschaffstraße
63857 Waldaschaff

Bitte eigene Stirnlampe mitbringen
Während der Veranstaltung besteht Helmpflicht

Es gelten die normalen Eintrittspreise,

Die Kletterpfeiler sind bereits ab 14 Uhr geöffnet.

29.09.2017 – Herbstwandern in den Alpen

Tipps für Herbsttouren, Infos zu geöffneten Berghütten und vieles finden Sie auf der Homepage des Deutschen Alpenverein.

24.06.2017 – Bergurlaub nur mit Mitgliedschaft

Sie planen einen Bergurlaub und sind noch nicht Mitglied im DAV? Lassen Sie sich von den vielen Vorteilen einer Mitgliedschaft überzeugen.

Neben Vergünstigungen auf Hütten des DAV, OeAV und AVS (z.B. bis zu 50 % Ersparnis bei der Übernachtung) genießt jedes Mitglied den Versicherungsschutz des Alpinen Sicherheits Service (ASS). Diese Versicherung übernimmt z.B. weltweit Such- und Bergungskosten bei Bergunfällen. Bei Partnergeschäften unserer Sektion erhalten Sie außerdem Ermäßigungen bei Ihrem Einkauf.

Der alte und der neue 1. Vorsitzende

Wahlergebnisse der Mitgliederversammlung am 16.05.2017

Nach 12 Jahren als 1. Vorsitzender der Sektion Aschaffenburg stellte sich Jens Fröhlich nicht mehr zur Wahl. Sein Nachfolger ist Reinhold Burger, bisher 2. Vorsitzender unserer Sektion. Auf Kontinuität setzte die Mitgliederversammlung mit Stefan Wiegand (Ausbildungsreferent), Philipp Weigel (Jugendreferent) und Rainer Braun (Beirat). Neu gewählt wurden Dr. Peter Sickenberger als Nachfolger des scheidenden Schriftführers sowie Jürgen Arz und Astrid Stüllein als Beiräte.

BayernTour Natur am 18.06.2017
Natur- und Sporterlebnisse an den Kletterpfeilern am Freizeitgelände in Waldaschaff

Der Natur- und Umweltschutz ist wesentlicher Bestandteil der Arbeit auf allen Ebenen des DAV. Das Naturerleben, klima- und naturverträgliches Wandern, Bergsteigen, Klettern stehen im Mittelpunkt der Vereinsaktivitäten. Aber auch der sportliche Aspekt kommt nicht zu kurz kommen. Dies spiegelt sich auch in unserem Programm und unserem Angebot für BayernTour Natur 2017 wider.

Die Veranstaltung findet am Sonntag, 18.06.2017 von 10:00 bis ca. 15:00 Uhr an den Kletterpfeilern am Freizeitgelände der Gemeinde Waldaschaff „Am Knückel“ mit Wasserspiel-, Beachvolleyball- und Bolzplatz statt. Hier können alle Altersgruppen, insbesondere Familien mit Kindern, sich spielerisch oder sportlich betätigen. Das Gelände ist mit dem VAB Bus Linie 47 zu erreichen.

Angeboten werden folgende Aktivitäten:
Informationen zum Naturerleben in Mittelgebirgen und Alpen; Ausrüstungstipps mit Anschauungsmaterial, eine Seilrutsche für Kinder, Einführungen in das Alpinklettern (Mehrseilrouten), Schnupperklettern, „Jägerlatein“ aus dem Spessart sowie kurze Mountainbike-Erkundungstouren.

Ehrenamtliche aus den verschiedenen Gruppierungen der Sektion beteiligen sich an diesen Aktionen und stehen auch für Fragen zur Verfügung. Aus Waldaschaff kommt eine „Kräuterhexe“, die eine Einführung in die Kräuterkunde und -suche gibt (Unkostenbeitrag).

Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns darauf, Sie mit Ihren Familien am Kletterpfeiler zu treffen. Die DAV-Angebote sind kostenfrei. Wer sich daran aktiv beteiligen will, muss jedoch sein Bike und die jeweils nötige Sicherheitsausrüstung mitbringen; die Schnupperkletterausrüstung ist vorhanden. Zur Stärkung und Erfrischung ist eine kleine Verpflegungsstation mit Getränken, Kaffee und Kuchen geplant. Kuchenspenden sind äußerst willkommen!

Gleichzeitig bitten wir alle Ehrenamtlichen und Interessierten unserer Sektion um ihre Anregungen und ihre Unterstützung. Bitte gebt in der Geschäftsstelle Bescheid, wie und wo Ihr uns helfen möchtet (z.B. Kuchenspende, Aufbau, Getränkeverkauf, …).

Weitere Informationen zum Ablauf und zur Durchführung bei unbeständigem schlechtem Wetter werden zeitnah bekannt gegeben.

26.04.2017 – Rettet das Riedberger Horn

Die Staatsregierung beschließt die Änderung des Alpenplans – die Naturschutzverbände sind entsetzt
Die Auseinandersetzungen um den Bau einer Skischaukel am Riedberger Horn spitzen sich auf bedrohliche Weise zu. Nun hat die Bayerische Staatsregierung auch den Alpenplan, der seit über 40 Jahren besteht, insgesamt in Frage gestellt und am 28.03.2017 seine Änderung beschlossen. Der DAV ist entsetzt und lehnt die beabsichtigte Änderung des Alpenplans ab.

Das Riedberger Horn
Das Riedberger Horn erhebt sich 1787 m hoch in den Allgäuer Alpen. Dort leben etwa 15 % des Allgäuer (5 % des gesamtdeutschen) Birkhuhnbestandes. Durch die guten Fortpflanzungszahlen ist dieser Bestand zudem ein wichtiges Quellgebiet für umliegende Vorkommen. Ein weiterer Ausbau der Liftanlagen gefährdet also nicht nur das Birkhuhn am Riedberger Horn.

Die Skischaukelpläne widersprechen dem Alpenplan
Die geplanten Erschließungen würden sich in erheblichem Umfang auf die Zone C des Alpenplans erstrecken – also auf Gebiete, die nicht erschlossen werden dürfen. Sollten diese Pläne trotzdem genehmigt werden, würde ein Präzedenzfall geschaffen, der unabsehbare Auswirkungen auf die gesamten Bayerischen Alpen hätte.

Die ausführliche Stellungnahme des Deutschen Alpenvereins finden Sie hier zum Download und weitere Informationen zum aktuellen Stand und Widerstand gegen die Skischaukel am Riedberger Horn unter DAV-Pressemitteilung ; Rettet-das-Birkhuhn oder LBV-Riedbergerhorn .

20.04.2017 Aschaffenburger Boulderliga

Ab dem 08. Mai startet im kletterzentrum aschaffenburg die zweite Saison der Aschaffenburger Boulderliga. Mitmachen darf jeder, der Spaß am Bouldern hat. Die Teilnahme ist kostenlos. Nähere Informationen erhaltet Ihr im Kletterzentrum